Blog Sales.Rocks

Data processor skills

Was bedeutet es, ein ausgezeichneter Datenverarbeiter zu sein?

Wusstest du, dass 2018 mehr Daten produziert wurden als in den letzten 5.000 Jahren der Menschheitsgeschichte?

Dies zeigt deutlich, dass Daten sowohl extrem einfach als auch unglaublich komplex sind. Schließlich ist es nur eine Information, aber wir sind uns bewusst, wie mächtig Waffeninformationen sein können!

Als Datenanbieter ist die Datenverarbeitung ein wichtiger Bestandteil der Sales.Rocks-Plattform und die Aufrechterhaltung der Datenqualität ist eine Priorität Nummer eins.

In diesem Artikel zeigt unsere Chief Sample Methodologin, Katerina Nikolova, was es bedeutet, ein effektiver Datenverarbeiter zu sein, der die Herausforderungen, mit denen das Datenteam täglich konfrontiert ist, teilt.

Katerina, du hast als Datenverarbeiter angefangen, bevor du ein Jahr später zum Chief Sample Methodologist befördert wurdest. Können Sie Ihre Anfänge erläutern? Was war dein erster Eindruck, als du mit dieser Art von Daten vertraut wurdest?

Ich habe im März 2018 als Datenverarbeiter angefangen. Ich erinnere mich, dass mein erster Eindruck zwischen Aufregung und Verwirrung lag, weil ich zu diesem Zeitpunkt auf etwas Neues und Unbekanntes gestoßen bin.

Meine größte Herausforderung zu Beginn war der Umgang mit der riesigen Datenmenge und der Erwerb der notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um große Datenmengen zu bewältigen. Darüber hinaus habe ich mich auf Schulungen und andere Lernquellen konzentriert, um zu verstehen, wie man alle Aufgaben, die mir übertragen wurden, richtig ausführen kann.

Wie läuft dein normaler Arbeitstag ab?

Jeder Tag ist eine Geschichte für sich. Ich beginne den Tag mit der Überprüfung meiner Aufgaben, der Überprüfung, welche die vorrangigen sind, bevor ich mit der Umsetzung beginne. Aufgrund des dynamischen Arbeitstempos gibt es jedoch so viele Fälle, in denen sich die Prioritäten plötzlich ändern. Daher muss das Datenteam auf jede Situation oder jedes Hindernis vorbereitet sein, das während des Arbeitstages auftreten kann.

Welche Fähigkeiten muss ein Datenverarbeiter haben, um in dieser Rolle erfolgreich zu sein?

Wenn es um die erforderlichen technischen Hintergrundkenntnisse geht, möchte ich betonen: den analytischen Hintergrund in einem quantitativen Bereich (z.B. Statistik, Wirtschaft, Technik oder Informatik), Kenntnisse von MS Office (insbesondere MS Excel) und einschlägige Erfahrung mit SQL (Structured Query Language), Komfort bei Fragen und Interpretation komplexer Abfragen, Python, R und Selen.

Neben den oben genannten technischen Fähigkeiten sind die Identifizierung von Prozessverbesserungen, die Durchführung von Ad-hoc-Datenanalysen und die Implementierung von Datenströmen entscheidend für die Einhaltung der vorgegebenen Liefertermine.

Nicht zuletzt sollte ein Datenverarbeiter in der Lage sein, Probleme mit unvollkommenen Daten zu identifizieren und zu beheben, zu verstehen, wo das Problem liegt und wie es behoben werden kann.

Schließlich glaube ich, dass die wichtigsten Fähigkeiten des Datenverarbeiters darin bestehen, ein proaktiver Mitarbeiter und ein Teamplayer zu sein.

Bei so vielen Daten, die mit einem Mausklick verfügbar sind, wie entscheidest du, woher du die Daten beziehst?

Wenn es um die Datenerfassung geht, haben wir unsere interne Datenbank, aus der wir unsere Daten beziehen. Im Falle einer spezifischen Aufgabenstellung, wenn sich externe Parteien beteiligen müssen, haben wir die Praxis, uns auf öffentlich zugängliche Quellen zu verlassen.

Warum ist die Datenqualität heutzutage so wichtig?

Heutzutage ist eine große Datenmenge auf einen einzigen Klick verfügbar. Als Datenanbieter ist es wichtig, Qualität und Quantität bewusst zu unterscheiden.

Unser Unternehmensversprechen ist, dass wir eine zentrale Datenbank mit regelmäßig aktualisierten Daten anbieten. Langfristig ist es daher entscheidend, auf die Datenqualität zu achten. Unsere Kunden sind bei ihrer Recherche auf diesen Faktor angewiesen.

Was ist die größte Herausforderung bei der Datenverarbeitung?

Das wird sein, um zuverlässige Daten zu finden und mit den häufigen Änderungen und Inkonsistenzen dieser Daten umzugehen.

Wie gehst du mit den Datenschutzbestimmungen um?

Wir sind eines der ersten Unternehmen, das die GDPR-Verordnung umgesetzt hat. Wir können mit Stolz sagen, dass alle von uns angebotenen Proben und Daten GDPR-konform sind. Darüber hinaus entspricht die Art und Weise, wie wir unsere Daten speichern, der ISO 20252. Selbstverständlich haben wir diese Vorschriften bei der Erhebung und Verarbeitung der Daten.