Blog Sales.Rocks

Olgica-Interview-Featured

Eine Product Owner Story zur Schaffung einer erfolgreichen Plattform

Product Owner sind die Hauptakteure in jedem Produktentwicklungszyklus. Sie sind die Manager für Vision, Strategie und taktische Umsetzung im Zusammenhang mit der Produktentwicklung. Sie sind die Führungskräfte, die den Fortschritt des Produkts steuern und das Entwicklungsteam zum Erfolg führen.

Der Product Owner recherchiert Schmerzpunkte und Bedürfnisse der Nutzer, analysiert die Wettbewerbslandschaft und entwickelt Feature-Listen. Darüber hinaus sind sie für die Aufrechterhaltung der Integrität und Qualität des Endprodukts verantwortlich.

In diesem Artikel erhalten Sie einen Experteneinblick in die Rolle des Scrum-Produkthalters von Sales.Rocks, Olgica. Sie entwickelt den Prozess des Aufbaus einer B2B SaaS Marketing Enablement-Plattform und erklärt, was es braucht, um ein erfolgreicher Product Owner zu sein.

Olgica, du bist der Product Owner der Sales.Rocks Plattform. Kannst du den Prozess der Erstellung der Plattform und deine Rolle darin erläutern?

„Ich bin ein paar Monate nach der Ideenfindung für Sales.Rocks in das Unternehmen eingetreten und bin bereits seit 6 Monaten Teil dieser unglaublichen Reise. Meine Rolle als Scrum Product Owner umfasst die Definition der Produktvision, der Roadmap und der Wachstumsmöglichkeiten für die Plattform. Meine tägliche Arbeit umfasst die Planung und Priorisierung von Product Backlog-Items und die Organisation der Arbeit des Entwicklungsteams zur Bereitstellung einer funktionalen Verkaufsautomatisierungsplattform. Basierend auf dem Feedback der Interessenvertreter, Branchentrends und Wettbewerbsanalysen biete ich Backlog-Management und IT-Planung an.“

Wie organisieren du deine täglichen Aufgaben?

„Ich beginne den Tag mit dem Daily Huddle Meeting, wo ich über den Arbeitsfortschritt des Entwicklungsteams informiert werde. Das hilft mir zu verstehen, wie wir mit den geplanten Aufgaben vorankommen und woran das Team als nächstes arbeiten soll. Danach widme ich meine Zeit der Marktforschung und der Überprüfung von Branchentrends, als notwendige Voraussetzung für die Priorisierung von Inhalten. Ich habe auch regelmäßige Treffen mit dem Sales & Marketing Team, um ihnen Updates auf der Plattform zu geben, und nehme auch Feedback entgegen, das sich auf die Arbeitsorganisation des Entwicklungsteams auswirkt. Im Laufe des Tages überprüfe ich den Product Backlog und füge neue User Stories für zusätzliche Funktionalitäten hinzu und priorisiere Artikel, die wir früher oder später auf der Plattform haben wollen.“

Was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung der Sales.Rocks-Plattform?

„Es gibt immer viele Herausforderungen, wenn du eine Plattform von Grund auf neu erstellst. Du möchtest ein technisches Produkt haben, das deine Kunden lieben werden, und das einfach zu bedienen ist, aber auf der anderen Seite willst du eine stabile und zuverlässige Plattform haben. Also, worauf solltest du dich zuerst konzentrieren? Die größte Herausforderung bestand bisher darin, eine solide technische Architektur als Hintergrund zu haben, die es unserer Plattform ermöglicht, skalierbar zu sein und Millionen von Benutzern zu bedienen, und eine Datenbank aufzubauen, die ständig aktualisiert wird. Für die Entwicklung der Plattform Sales.Rocks verwenden wir das Scrum-Modell der flexiblen Softwareentwicklung, d.h. das Projekt verläuft über eine Reihe von Sprints, die normalerweise jeweils zwei Wochen dauern.“

Wie gehst du mit unerwarteten Fehlern und technischen Problemen um?

„Unsere Plattform ist immer noch nicht aktiv, obwohl wir kurz vor dem Start sind, so dass alle unerwarteten Fehler uns tatsächlich helfen, die Plattform besser zu machen. Wir haben eine dedizierte QS, die die Plattform ständig mit verschiedenen Anwendungsfällen testet, so dass wir sicher sein können, dass sie nach dem Start der Plattform fehlerfrei funktioniert. Um technische Verschuldung zu vermeiden, die zu unerwarteten Fehlern und Verhaltensweisen führt, führen wir eine regelmäßige Codeüberprüfung durch, damit wir sicher sein können, dass wir für alles, was auf der Plattform entwickelt wurde, einen sauberen Code haben.

Was tust du als Scrum Product Owner, um die Chancen zu erhöhen, ein hochwertiges Produkt zu liefern?

„Ich versetze mich immer in die Lage des Kunden. Ich denke immer daran, was dem Kunden einen Mehrwert bringt, ist die Plattform, die einfach zu bedienen ist, welche Funktionalität den Kunden verblüffen wird und was das ist, was den Kunden davon überzeugen wird, dass unsere Plattform der beste Geschäftspartner sein kann.“

Wer sind die wichtigsten Interessenvertreter Ihres Produkts?

„Der wichtigste Interessenvertreter der Plattform ist das gesamte Team von Sales.Rocks, insbesondere das Sales & Marketing Team, das die Plattform aktiv nutzt, und auch die Kunden, die eine Beta-Version der Plattform nutzen. Ihr Feedback ist der wertvollste Input für den Aufbau einer erstaunlichen Plattform, wie wir es von Sales.Rocks erwarten.“

Product Owner sind Menschen mit einer klaren Vision für die Zukunft des Produkts. Wo siehst du die Sales.Rocks-Plattform in einem Jahr?

Ich sehe Sales.Rocks als den zuverlässigsten Partner für jedes B2B-Unternehmen in Europa. Meine Vision ist, dass wir eine stabile Plattform haben werden, die genaue Informationen liefert und dass Unternehmen es genießen werden, sie zu nutzen.

Was ist erforderlich, um ein qualitativ hochwertiges und benutzerfreundliches Produkt zu entwickeln?

„Es braucht eine Leidenschaft für das Produkt, das Zuhören, was Ihre Stakeholder sagen, das Verfolgen, was Ihre Konkurrenten tun, und ein zuverlässiges Entwicklungsteam, das immer bereit ist, mehr zu tun.“